More than 10 Years of Experience

Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist – Henry Ford

Forschung und Entwicklung

Weil Forschung und Entwicklung maßgeblich zum Fortschritt jedes erfolgreichen Unternehmens beitragen, hat ständige Weiterentwicklung, auch gemeinsam mit unseren Kunden, für uns höchste Priorität.

Schon 2008 begann die BDI mit der Kultivierung von Algenstämmen, um daraus eine neue Rohstoffquelle für erneuerbare Energien zu erschließen. Die Ergebnisse zeigten, dass das Vorhaben zwar technisch umsetzbar, aber zu diesem Zeitpunkt wirtschaftlich nicht rentabel war.

Trotzdem war uns damals schon bewusst, dass in den kleinen, grünen Organismen große Kraft schlummert, die geweckt werden will.

2012 wurde der Fokus auf eine ganz spezielle Mikroalge gelegt – Haematococcus pluvialis, die Blutregenalge.

Mit der Entwicklung und Konzipierung eines saisonal unabhängigen Kultivierungsverfahrens, wurden die Weichen für den Eintritt in die Produktion von Algenwertstoffen gelegt. Mit der Eröffnung der industriellen Produktionsanlage wurde volle Fahrt in Richtung Astaxanthin-Produktion aufgenommen.

Astaxanthin wird mit einer Spachtel auf eine Petrischale aufgetragen

Produktentwicklung

Um die Vorgaben unserer Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen, stellen wir enorm hohe Anforderungen an uns selbst und an unsere Produkte. Eine permanente Qualitätssicherung und die Erfüllung von branchenüblichen Normen sind dabei entscheidende Faktoren, um den höchsten Standards der LifeScience gerecht zu werden.

Dafür gehen wir gerne auf spezielle Wünsche unserer Kunden ein. In gemeinsam definierten Prozessen werden Wertstoffe für die Nahrungsergänzung- und Kosmetikindustrie so aufbereitet, dass diese optimal weiterverarbeitet werden können.

Als zuverlässiger Partner unterstützen wir Sie gerne bei der Entwicklung von maßgeschneiderten Produkten.

Qualitätssicherung im Labor

Herausforderungen für die Zukunft

Die Produkte der BDI-BioLife Science werden ständig weiterentwickelt. Der Schwerpunkt der F&E liegt in der Erforschung von innovativen, neuen Wertstoffen für die LifeScience-Industrie.

Die größte Herausforderung liegt nicht alleine in der Kultivierung der Algen, sondern in der nachfolgenden Aufbereitung bis zum für unsere Kunden maßgeschneiderten Endprodukt.

In unseren bestens ausgestatteten Forschungseinrichtungen wird im kleinen Maßstab begonnen. Die Prozesse werden konzipiert, adaptiert und optimiert und erst dann in größere Maßstäbe übertragen. Erst nach erfolgreichen Simulationen im hauseigenen Technikum lässt sich das Scale-up abschließen und risikofrei in den industriellen Maßstab überleiten.

Bei diesen Scale-up-Prozessen kann jederzeit auf die langjährige Praxiserfahrung der BDI Gruppe im Anlagenbau zurückgegriffen werden.